Trendradar

Gesellschaft

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Rechtssystem

In Estland wird bereits mit einem Algorithmus experimentiert, der bei Vertragsstreitigkeiten bis zu 7000 Euro Streitwert Urteile fällt. Wird gegen einen Entscheid Berufung eingelegt, entscheidet ein menschlicher Richter. In den USA werden Algorithmen im Strafverfahren genutzt, um das Rückfallrisiko der Angeklagten zu ermitteln. Und in China werden KI-Richter bei Internet-Gerichten eingesetzt und mit einer menschlichen Silhouette dargestellt. Wie ausgereift diese Lösungen sind, ist schwer abschätzbar, so Ioannis Martinis, Head of Legal Tech bei Coop Rechtsschutz. Doch KI wird die Rechtsbranche stark verändern, insbesondere als Assistenzsysteme bei Fleissarbeiten. Interessant ist auch die KI-gestützte Streitbeilegung wie sie bei eBay und PayPal bereits eingesetzt wird. Das Interview mit Ioannis Martinis gibt spannende Einblicke in die Nutzung von KI im Rechtssystem und die ethischen Grundsätze des Europarates für die Verwendung von KI im Justizsystem.

Ak­teur
Kate­gorien

Ausgabe