Der Think Tank für Digitale Ethik

Aktuelles

Weiterbildungen zu
Digitaler Ethik

Zusammen mit der HWZ bieten wir neu das CAS Digital Ethics an. Dieses richtet sich an Schlüsselpersonen mit digitalem Mindset, die ihr Wissen über Kundenerwartungen an datenbasierte Geschäftsmodelle vertiefen sowie die zunehmende Relevanz von Wertvorstellungen wie Privatsphäre, Transparenz und Fairness im digitalen Raum verstehen möchten. Start im Februar 2020. Dauer 18 Tage. Mehr Informationen

Zusammen mit der HWZ führen wir das Seminar Digital Ethics nach dem grossen Erfolg im Mai nochmals durch. Es zeigt, weshalb Vertrauen und Akzeptanz zentrale Erfolgsfaktoren bei neuen Geschäftsmodellen sind – ein stark unterschätztes Thema. 2 Tage (19./20. Nov.). Mehr Informationen

Präsenz an öffentlichen Anlässen

Digital Festival 2019 vom 26.-29. September. Lab zur Digitaler Ethik. Konferenzwebsite

SKO Regio Zürich, Karriere Netz Anlass vom 8. Oktober in Zürich (Details folgen)

Connecta 2019 vom 22. Oktober. Referat über Digitale Ethik bei neuen Geschäfts-­ und Handelsmodellen. Konferenzwebsite

14. Wirtschaftsforum Schwyz vom 29. Oktober, Referat zur Beziehung zwischen Mensch und Maschine. Website

Swisscom Dialog Arena 2019 vom 6. November. Roundtable. Website

HarbourClub Symposium 2019 vom 14. November, Breakout 3. Website 

Kuratieren von praxisrelevantem Wissen

Sie interessieren sich für aktuelle Studien und wissenschaftliche Erkenntnisse zu Digitaler Ethik? Sie wollen wissen, wie einzelne Unternehmen mit veränderten Kundenbedürfnissen und gesellschaftlichen Erwartungen umgehen? Wir teilen unser Wissen regelmässig über:

Newsletter zu ausgewählten Themen – im Moment noch unregelmässig. Alle Ausgaben findet man hier.

Youtube mit ausgewählten Beiträgen der Shift 2019 gibt es hier.

Twitter unter @centreforDR für ausgewählte tagesaktuelle Informationen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Ausblick

Ausgewählte Artikel zu Digitaler Ethik

Digitale Ethik: „Wir müssen uns intensiv mit den neuen Technologien auseinandersetzen“ Video-Interview XING

Maschine – Macht – Moral: Warum die Digitalisierung Ethik braucht. Video-Interview Vontobel

Wie sich Unternehmen Stimmenprofile zu nutze machen. Eine Einschätzung zum Aspekt Digitale Ethik. Beitrag im 10vor10

Wie die Gesellschaft ihre Werte mit den Möglichkeiten der Digitalisierung abgleicht. Whitepaper Digital Ethik

Digitale Ethik wird im Zuge der Digitalisierung für Unternehmen immer wichtiger. Gastbeitrag bei Inside-it: Artikel

Wie gehen Migros, Swisscom und Co. künftig mit Kundendaten um? Ausgewählte Beispiele in der Handelszeitung: Artikel

Technische Geräte haben uns oft im Würgegriff. Ist Digitale Ethik ein Weg aus dieser Abhängigkeit? Interview im Wirtschaftsmagazin PUNKT: Artikel

Was bedeutet Digitale Ethik und weshalb braucht es einen Think Tank? Interview mit Cornelia Diethelm gegenüber der HWZ: Artikel

Angebote für Unternehmen und Organisationen

Praxisorientierte Produkte und Dienstleistungen werden laufend entwickelt. Zum Beispiel geben wir monatlich einen Trendradar heraus (kostenpflichtiges Abo). Zielgruppe sind grössere Unternehmen und Organisationen, die ihr Umfeldmonitoring um ethische Aspekte der Digitalisierung ergänzen wollen.

Möchten Sie Schlüsselpersonen und Mitarbeitende für konkrete ethische Aspekte der Digitalisierung sensibilisieren? Suchen Sie einen unabhängigen Sparingpartner für ein laufendes Projekt? Oder sind Sie an einem Impulsreferat interessiert? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt. Wir unterstützen Sie gerne, zugeschnitten auf Ihre spezifischen Bedürfnisse.

Ausstellungen

Faszination Gesicht: Was unsere Mimik
alles zeigt.
Bis 22.9.2019 im Vögele Kulturzentrum, Pfäffikon

Privatsphäre – geschützt, geteilt, verkauft
Stadthaus Zürich 19.9.19 – 29.2.2020

FAKE. Die ganze Wahrheit.
Stapferhaus Lenzburg, bis 24.11.2019

Datenschutz
Datenschutzpartner verfolgt das Ziel, die Umsetzung des komplexen Datenschutzrechts (CH sowie EU / DSGVO) dank automatisierten rechtlichen Prozessen zu erleichtern. Gute Lösungen müssen nicht teuer sein. Website

Shift - die jährliche Konferenz

Das Centre for Digital Responsibility (CDR) hat die erste Konferenz zu Digitaler Ethik in der Schweiz initiiert und organisiert. Stattgefunden hat die Shift 2019 Ende Februar in Zürich. Die Shift 2020 findet am 27. Februar 2020 statt.

Rund 200 Personen haben die Gelegenheit genutzt und sich an der Shift 2019 mit Kundenerwartungen und Akzeptanzfragen bei datenbasierten Geschäftsmodellen auseinandergesetzt. Wer nicht dabei sein konnte: Hier gibt es vier informative und kurzweilige Artikel dazu:

Save-the-Date: Die Shift 2020 findet am 27. Februar 2020 im X-TRA in Zürich statt. Aus der Praxis – für die Praxis.

Unser Fokus

  • Trendradar
  • Konferenz Shift
  • Weiterbildungsangebote
  • Forschungsprojekte
  • Sensibilisierung und Beratung
Als Think Tank für Digitale Ethik wollen wir den digitalen Wandel an der Schnittstelle von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft aktiv mitgestalten. Dabei konzentrieren wir uns auf der DACH-Region.
Cornelia Diethelm
Founder Centre for Digital Responsibility (CDR)

Advisory Board

Der Aufbau des Centre for Digital Responsibility wird von unabhängigen Persönlichkeiten begleitet.
Ad Persona, nicht als Vertretung einer bestimmten Organisation.

Kontakt

Haben Sie eine Frage oder ein Anliegen? Dann freuen wir uns über Ihre Mitteilung oder auf Ihren Anruf auf 079 249 04 77.

Kontakt und Impressum

Centre for Digital Responsibility (CDR)
Shifting Society AG
Berggasse 14
CH-5742 Kölliken
cornelia.diethelm@digitalresponsibility.ch

Für öffentliche Auftritte von Cornelia Diethelm kontaktieren Sie bitte direkt speakers.ch.

Die Shifting Society AG ist eingetragen im Handelsregister des Kantons Aargau (UID CHE-377.771.909) und unterliegt der schweizerischen Mehrwertsteuer
(CHE-377.771.909 MWST). Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin ist Cornelia Diethelm. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Wir sind gegen Hass, Diskriminierung und Rassismus im Netz und deshalb Mitglied von #Netzcourage. Der gemeinnützige Verein trägt zur Aufklärung bei und kämpft für Anstand und einen menschenwürdigen gegenseitigen Umgang von Nutzer*innen Sozialer Medien.

Menü schließen
×
×

Warenkorb